Aufzugsindex steigt

Die Stimmung in der deutschen Aufzugsbranche hat sich verbessert. Während die aktuelle Lage von den befragten Unternehmen etwas schlechter beurteilt wurde, verbesserten sich die Erwartungen für die kommenden sechs Monate merklich. Das Geschäftsklima der deutschen Aufzugbranche bleibt trotz steigender Infektionszahlen im positiven Bereich.

Der VDMA Aufzugsindex ist im November auf 119,8 Punkte gestiegen, nach 115,9 im Oktober. Die aktuelle Lage beurteilten die Unternehmen zwar etwas schlechter als im Vormonat. Jedoch verbesserten sich ihre Erwartungen für die kommenden Monate merklich. Das Geschäftsklima der deutschen Aufzugbranche bleibt trotz steigender Infektionszahlen im positiven Bereich.

Der VDMA Aufzugsindex ist von 115,9 im Oktober 2020 auf 119,8 Punkte im November gestiegen. Dies ist weniger auf die Lagebeurteilung zurückzuführen als auf die Erwartungen. Die gegenwärtige Lage wurde vom überwiegenden Teil der befragten Unternehmen etwas schlechter bewertet. Verbessert hat sich jedoch der Ausblick auf die kommenden 6 Monate, hier überwiegen tatsächlich die positiven Beurteilungen der befragten Unternehmen. Ein Großteil der Unternehmen blickt wieder optimistischer auf die kommenden sechs Monate.


Der VDMA wird weiterhin den Aufzugsindex monatlich erheben, um während der Corona-Krise ein aktuelles Bild der Lage und Tendenzänderungen in dieser besonderen Situation einzufangen. Die nächste Umfrage wird demnach Mitte Dezember erfolgen.

Downloads