Das E2 Forum Frankfurt startet in die zweite Runde – die Vorbereitungen laufen

Am 23. und 24. September 2020 findet das zweite E2 Forum Frankfurt statt. Erste Konferenzredner und Aussteller stehen fest. In Kooperation mit der Messe Frankfurt verantwortet der VDMA die inhaltlichen Grundlagen des Innovationsforums für Aufzug- und Fahrtreppentechnologie.

Seine Premiere feierte das E2 Forum Frankfurt im September 2018. Mit insgesamt 35 Ausstellern, 420 Teilnehmern und 43 Fach- und Firmenvorträgen traf das neue Format auf großes Interesse und überzeugte durch die Kombination von Networking und Konferenz, die besondere Themenbreite und die Qualität der Vorträge.

Zur zweiten Veranstaltung des E2 Forum Frankfurt am 23. und 24. September 2020 haben bereits die ersten Aussteller zugesagt – derzeit insgesamt 23 Firmen aus dem Inland, aus Griechenland, Österreich und der Schweiz. Darunter führende Hersteller von Aufzügen, Fahrtreppen und Komponenten wie ALGI Alfred Giehl GmbH&Co.KG, AUMÜLLER AUMATIC GmbH, BlueKit Factory GmbH, Bosch Service Solutions GmbH, Bucher Hydraulics GmbH, BRAUN Aufzüge GmbH & Co. KG , CEDES AG, DigiPara AG, Henning GmbH & Co. KG, Kleemann Aufzüge, Kollmorgen Steuerungstechnik GmbH, MEILLER Aufzugtüren GmbH, Mitsubishi Elevator Europe B.V., OSMA-Aufzüge Albert Schenk GmbH & Co. KG, Otis Elevator Company, Schindler Deutschland AG & Co. KG, SERAPID Deutschland GmbH, Telecom Behnke GmbH, thyssenkrupp Elevator AG, UVIS UV-Innovative Solutions GmbH, View Promotion GmbH, WITTUR GmbH und ZIEHL-ABEGG SE

Die Konferenz spricht unter dem Titel „Innovation, Digitalisierung und Nachhaltigkeit – Chancen für Gebäude von heute und morgen“ die digitale Integration von Aufzug- und Fahrtreppensystemen in Gebäuden und urbanen Infrastrukturen an und wird ganz im Zeichen der Digitalisierung und Cybersecurity stehen.

Weitere Themenschwerpunkte der zweitägigen Fachkonferenz sind: Der Aufzug in der Gebäudeplanung; Regeln und Vorschriften bei der Planung von Aufzügen; Digitalisierungskonzepte, IoT-Anwendungen im Gebäude; Bauen im Bestand, Urbanisierung, Smart City und Nachhaltigkeit, Gebäudeautomation sowie die Instandhaltung und Prüfung von Aufzugsanlagen.

 „Unsere Mitglieder freuen sich auf die Fortsetzung des E2 Forums in Frankfurt nächstes Jahr. Ein an den Zukunftsthemen unserer Branche und der sich zunehmend digitalisierenden Schnittstellen zu Gebäudeplanung und -automatisierung orientiertes Format brauchen wir für das Wachstum unserer Branche.“ so der Vorsitzende des Vorstandes des Fachverbandes, Albert Schenk. 

Weitere Informationen über das E2 Forum Frankfurt 2020 finden Sie unter:

https://e2forum-frankfurt.messefrankfurt.com/frankfurt/de.html