TRBS 3121

Shutterstock

Die TRBS 3121, welche am 15.11.2018 im Gemeinsamen Ministerialblatt Nr. 049/2018 in der Bekanntmachung vom 12.10.2018 veröffentlicht wurde, wurde komplett überarbeitet.

Neben den Anpassungen der Pflichten der Arbeitgeber gemäß dem Verordnungstext der Betriebssicherheitsverordnung aus dem Jahre 2016 wurde auch hier der Begriff der „Sicheren Verwendung“ konkretisiert. Der Notfallplan aus dem Verordnungstext wurde berücksichtigt sowie ein ausführlicher Abschnitt zum Thema Notrufeinrichtungen eingepflegt. In diesem Abschnitt wird auch gemäß der Beschaffenheit des Zwei-Wege-Kommunikationssystems auf die EN 81-28:2018 verwiesen. Die Möglichkeiten zur Notrufabgabe für Aufzüge nach Maschinenrichtlinie wurden berücksichtigt sowie der Anhang A aus der TRBS 2181, herausgelöst und in die TRBS 3121 integriert.

Zwei Anhänge mit empfohlenen Schutzmaßnahmen für die nach dem „Stand der Technik sichere Verwendung“ von Personen- und Lastenaufzügen (Anhang 1) sowie Umlaufaufzüge (Paternoster) (Anhang 2) wurden ergänzt. Im Anhang 1 sind empfohlene Maßnahmen für Anlagen nach TRA 200 und DIN EN 81-1/-2 beinhaltet, im Anhang 2 sind empfohlene technische oder organisatorische Schutzmaßnahmen aufgeführt. 

Schreiben Sie Ihren Text hier