17. VDMA Juniorentreffen 2018 bei Metallschneider in Salzkotten-Verlar

VDMA

Auch in diesem Jahr trafen sich wieder zahlreiche Personen zum VDMA Juniorentreffen, welches sich zum 17. Mal jährte und diesmal am 15. und 16. November bei der Metallschneider GmbH in Salzkotten-Verlar stattfand.

Der Gastgeber des diesjährigen Juniorentreffens wartete in Salzkotten-Verlar mit einem vielseitigen Programm auf. Am Nachmittag des 15. September trafen sich zunächst alle 23 Teilnehmer im Parkhotel Ortkemper in Bad Waldliesborn. Anschließend ging es per Bustransfer in den Unternehmensstandort der Metallschneider GmbH, wobei sich die Firma im Rahmen einer Firmenpräsentation vorstellte.

Der Geschäftsführer Sebastian Wittmann übernahm die Einleitung, ging genauer auf das Unternehmen ein und stellte die Produktpalette des Unternehmens vor.

Gemeinsam mit seinem Team präsentierte Sebastian Wittmann eindrucksvoll die Fertigung von Kleingüter und Lastenaufzügen innerhalb einer in 2er Gruppen geführten Werksbesichtigung. Besonders beeindruckend war hierbei die Fertigungstiefe des Unternehmens durch die eigene Metallverarbeitung.

Nach der Firmenpräsentation und Fertigungsbesichtigung stand wie immer die Kommunikation im Vordergrund: bei einem gemeinsamen Dinner am Abend im Hotelrestaurant und Ausklang des Abends an der benachbarten Coktailbar wurden die Gespräche vertieft und Kontakte gepflegt.

Der darauffolgende Tag stand ganz im Zeichen der Großwälzlager und Ringe - auf die Teilnehmer des Juniorentages wartete eine ausgesprochen interessante Führung durch das Werk thyssenkrupp Rothe Erde in Lippstadt. Gegründet im Jahr 1935 zählt das Werk heute zu den drei Hauptwerken der thyssenkrupp Rothe Erde in Deutschland. Bei der 2,5stündigen Besichtigung wurde den Teilnehmern des Juniorenkreises der Herstellungsprozess für gewalzte Ringe gezeigt. Neben dem Einsatz in Großwälzlagern reichen die Einsatzbereiche der Ringe von Industriemaschinen über Großbetriebe, bis hin zu Windenergieanlagen.

Nach dieser beeindruckenden Führung verabschiedeten sich die Junioren und Nachwuchsführungskräfte nicht ohne dem Ausrichter des Juniorentreffens ein herzliches Dankeschön für diese äußerst gelungene Veranstaltung ausgesprochen zu haben.