DAfA-Arbeitskreis

MEILLER Aufzugtueren GmbH

Der Arbeitskreis behandelt Verständnisfragen und Auslegungen, die sich aus der Anwendung der EN 81 – Reihe für Hersteller und Benannte Stellen ergeben . Ziel ist die Sicherstellung der Handlungsfähigkeit aller Betroffenen, indem Antworten und Interpretationen gefunden werden, mit denen in Deutschland vorläufig oder dauerhaft umgegangen werden kann.

Der Arbeitskreis behandelt Verständnisfragen und Auslegungen, die sich aus der Anwendung der EN 81 – 20/50 für Hersteller und Benannte Stellen ergeben . Ziel ist die Sicherstellung der Handlungsfähigkeit aller Betroffenen, indem Antworten und Interpretationen gefunden werden, mit denen in Deutschland vorläufig oder dauerhaft umgegangen werden kann. Hierbei ist zu beachten, dass ein einheitliches Vorgehen der deutschen Benannten Stellen nur durch kurzfristige Information aus dem AK an alle Leiter der Benannten Stellen erfolgen kann und noch im Erfahrungsaustauschkreis der deutschen Benannten Stellen besprochen, beschlossen und dokumentiert werden muss.

In diesen Sinne ist auch das Dokument 104 aufgebaut, in dem zukünftig die gestellten Anfragen zusammengestellt und fortgeschrieben werden. Sollte es nicht möglich sein, eine endgültige Klärung zu gestellten Fragen in diesem Arbeitskreis herbeizuführen, muss dies in dem Dokument entsprechend vermerkt werden. Je nach Sachverhalt wird dazu noch der EK 3, CEN/TC 10 oder NB-L gefragt.

Anfragen können an die Geschäftstelle des DAfA (dafa@vdma.org) gerichtet werden.

Downloads